Xälsbrot mit X

In den zurückliegenden drei Jahren hat sich so einiges in der Gruppe getan. Aus den anfänglich kurzen Sketchen wurden kleine Theaterstücke, das Repertoire wurde durch Gesang und Tanz erweitert. So entstand die Idee ein abendfüllendes Programm auf die Füße (Fiese) zu stellen.

Mit großem Engagement machten wir uns daran unseren ersten Hallenauftritt in der Festhalle in Pliezhausen in die Tat umzusetzen. Aussagen aus dem familiären Umfeld wie

„Die Halle grieget ihr doch nie voll!“
„Send ihr jetzt verruckt gworda?“

motivierten uns noch mehr.

Vier Wochen vor der Veranstaltung startete der Vorverkauf. Wir waren völlig aus dem „Häusle“, nach zwei Wochen war die Halle ausverkauft. Dennoch stieg die Anspannung je näher der Samstagabend kam und jeder von uns versuchte mit dem Druck anders umzugehen (näheres gern im persönlichen Gespräch).

Schon bevor sich die Türen öffneten, fanden sich die ersten Besucher vor der Halle ein. Dann war es endlich so weit. Nach kurzer Zeit waren alle Plätze belegt und Dank der Bewirtung des MV Pliezhausen hatten auch nahezu alle innerhalb kürzester Zeit ein hauchzartes Stück Fleisch auf dem Teller. Im Saal wurde es dunkel, der Vorhang öffnete sich, das Licht erhellte die Bühne, es ging los, Aufregung pur!!! Doch kein Grund dazu, es lief klasse, nicht zuletzt auch wegen unserem tollen Publikum das sich mit uns auf das Wagnis Festhalle eingelassen hatte. Nach ausgiebiger Aftershow- Feier zogen wir glücklich von dannen.

Hier geht es weiter.

Zurück